Auch in diesem Jahr haben sich wieder die mutigsten Kinder aufgemacht und sind in der Woche vom 31.07. bis zum 06.08.2021 nach einem dramatischen Schiffsbruch in Laichingen gelandet. Dort trafen sie auf intelligente Forscherinnen und Forscher, die zur selben Zeit, am selben Ort nach einem sehr wertvollen Schatz suchten. Diese können von Glück reden, dass die Kinder bei ihnen auftauchten, denn ohne deren tatkräftige Unterstützung wären sie sicher immer noch auf der Suche. Trotz des wütenden Wetters und der ein oder anderen Matschschlacht verbrachten die Kinder eine unvergessliche Zeit. Auch als die Einheimischen die mangelnde Hygiene und das fehlende Umweltbewusstsein der Kinder kritisierten, blieben alle motiviert und halfen, wenn jemand Hilfe benötigte. Auf dem Lager durften wir Gottes Schöpfung noch besser kennenlernen und haben viele Geschichten zum Thema „Jeder ist geliebt“ kennengelernt.

Alles in allem hatten wir ein sehr schönes Lager und am Ende sind alle müde und dreckig, aber vor allem glücklich und voller neuer Eindrücke nach Hause gekommen.

Das Zeltlagerteam

Kategorien: Nachberichte