Christuskirche Mössingen

Freitag, 11. Februar 2022, 19.30 Uhr

Referent: Prof. Dr. Ralf Frisch (Evangelische Hochschule Nürnberg)

Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinem Urteil vom Februar 2020 das Tor zur staatlichen Beihilfe zur selbstbestimmten Selbsttötung in jeder Lebenslage weit geöffnet. Maßgebliche Akteure in Diakonie, Theologie und Kirche begrüßen das Urteil und halten diakonische Einrichtungen für gute Orte assistierter Suizide. In Theologie, Kirche und Diakonie gibt es allerdings auch andere Stimmen. Sie fragen sich, wie sich der Geist des christlichen Glaubens verändert, wenn die Selbstbestimmung des Menschen zur letzten Instanz wird.

Herzliche Einladung zu einem Abend über ein heißes theologisches Eisen! Prof. Frisch wird sich mit uns fragen, ob sich Christen nicht die Finger verbrennen, wenn sie etwas anfassen, was sie um Gottes Willen besser unangefasst lassen.

Veranstalter: Evangelische Allianz Mössingen. Um eine Spende wird gebeten!

Kategorien: Termine/Vorschauen