Heimatlauf

Mein Name ist Matthias Althöfer und ich werde ab dem 1. März der neue Gemeindepraktikant auf dem Mössinger Bezirk sein. Zum Vormerken: Am 6. März findet in Bodelshausen die offizielle Einführung statt und ich freue mich, den ein oder anderen zu sehen.

Zugegeben, es gibt Bilder, auf denen ich etwas frischer und weniger zerzaust aussehe. Aber ich dachte, dass es sich als Einstieg eignet, wenn ich mich bei Ihnen/Euch hiermit vorstelle.

Das Foto passt deshalb gut, weil ich bei der Aufnahme in meiner Heimat Winnenden nach einigen Höhenmetern die Weinberge bezwungen habe. Einen langen Lauf habe ich auch hinter mir, der 2012 mit meinem FSJ in Zeitz (Sachsen-Anhalt) begonnen hat, mit meinem Theologiestudium in Leipzig und Jerusalem fortgesetzt wurde und nun endet. Auf dieser prägenden Wegstrecke habe ich viele Welten durchlaufen und immer wieder Hilfe erhalten – durch Freunde, Familie und nicht zuletzt durch die Quelle all unseres Lebens und des lebendigen Wassers.

Nach all diesen Jahren kehre ich nicht nur zu meinen geo- und biographischen Wurzeln, sondern auch zu meinen geistlichen Wurzeln, der EmK, zurück. In dieser Zeit war ich zwar immer mit der EmK verbunden gewesen, doch habe ich durch das Studium an der Universität, sei es in Leipzig oder Jerusalem, andere Traditionen kennengelernt und mich mit ihnen beschäftigt. Als es darum ging, wo mein Dauerlauf fortgesetzt werden soll, untersuchte ich stärker meine methodistische Basis und merkte, dass die EmK einfach Heimat für mich ist. Jetzt bin ich hier, stehe mit Vorfreude in den Startlöchern und hoffe auf Gott, dass er uns bei unserem gemeinsamen Lauf begleitet.

Es grüßt Sie/Euch herzlich

Ihr Matthias Althöfer