Weisheit

Der Monatsspruch für September steht in Sirach 1,10: „Gott lieben, das ist die allerschönste Weisheit“.

Als ich ihn gelesen habe, wurde ich zunächst etwas stutzig. Und zwar nicht über den Bibeltext an sich, sondern über die Bibelstelle, an der dieser Text steht. Vielleicht ging es manchen von uns ähnlich, die im Losungsheft der Herrnhuter Brüdergemeine vorausgelesen haben, und dann auf diesen Bibeltext gestoßen sind.

Jeden Tag die Texte des Tages im Losungsheft zu lesen, um dann mit diesen Texten als Zuspruch in den Tag zu starten, ist eine Gewohnheit von mir. Im obigen Fall hatte ich zunächst das Problem, eine Bibel zu finden, in der das Buch Sirach noch enthalten ist. In der „Gute Nachricht Bibel“ bin ich dann fündig geworden.

Das Buch Sirach wurde vermutlich um 180 v. Chr. geschrieben. Der Monatsspruch für September ist allerdings trotz seines hohen Alters absolut aktuell. Hier muss ganz deutlich einem Missverständnis widersprochen werden. Weisheit hat nicht viel mit Wissen zu tun. Weisheit ist eher die kluge Anwendung von Wissen. Weisheit hat damit zu tun, dass wir Wahrheit erkennen und akzeptieren! Wir leben ja in einer Welt, in der es an Wissen wahrlich nicht mangelt, aber Weisheit ist leider sehr wenig vorhanden! Wenn wir über Weisheit reden, dann sollte eher der Begriff Wahrheit erwähnt werden.

Nun bringt unser Monatsspruch den Begriff Weisheit mit Gottes Liebe in Zusammenhang! Auch dadurch erkennen wir, dass Wissen kein Weg ist, Gott zu begegnen. Ich kann die Bibel auswendig lernen und auch geistliche Zusammenhänge erkennen, aber trotzdem keinen Zugang zu Gott finden! Paulus sagt: „In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.“ Kol. 2,3
Der Mensch ohne Gott, ohne Jesus Christus, hat keine Möglichkeit, die volle Wahrheit zu erkennen und dadurch klug und weise zu reagieren und sein Leben ans Ziel zu bringen!

Wenn ich den Paulus recht verstehe, dann ist der Zugang zu den Schätzen der Weisheit und Erkenntnis nur durch die Person Jesus Christus möglich! Das heißt, mein christlicher Glaube stützt sich letztlich nicht auf Gebote oder Lehrsätze oder Erfahrungen, sondern allein auf die Person von Jesus Christus! Nur durch die Beziehung zu Jesus habe ich Anteil an der Vergebung und als Folge davon Anteil an der Weisheit und Wahrheit von Jesus Christus! Mit der Person Jesu ist die Wahrheit über Gott sichtbar, greifbar und erfahrbar geworden und dadurch gilt diese alte Aussage auch heute noch: „Gott lieben, das ist die allerschönste Weisheit“.

Günter Blankenhorn

In Gemeinde-App öffnen